Suche

Pension Leuchtenburg

Text
Pension Leuchtenburg/ARPR
·
Foto
Pension Leuchtenburg/Patrick Schwienbacher
(c) Pension Leuchtenburg Patrick SchwienbacherSP1_3918
Die stilvollste Pension Südtirols. Designer und renommierte Architekten kreierten am Ufer des Kalterer Sees die teuerste und edelste Pension Südtirols, deren frisch renovierte Türen im April 2023 öffneten. Gäste dürfen sich auf einen entspannt eleganten Rückzugsort mit nur 12 Zimmern, Weinwohnzimmer, ein eigenes Seegrundstück mit Boot, Seesauna und Sonnenliegen freuen – dazu charmante Gastgeber, bestes regionales Essen und inspirierende Yoga-, Breathwork- oder Kunst-Workshops. Die Pension Leuchtenburg ist mehr als nur eine Unterkunft – sie ist ein Ort der Ruhe, der Erholung und der Inspiration. Hier findet man die perfekte Balance zwischen traditioneller Gastfreundschaft und modernem Komfort, zwischen natürlicher Schönheit und herzlicher Gemeinschaft.

Direkt in Klughammer, einem idyllischen Örtchen am Kalterer See, abseits des Trubels, steht die Leuchtenburg und das schon seit Jahrhunderten. Mit viel Gespür und Fingerspitzengefühl wird das Haus mit privatem Seezugang aufwendig renoviert,  ohne die wertvollen Spuren der Vergangenheit zu verwischen.

Die Pension Leuchtenburg versteht sich also als ein Haus, indem vieles anders gemacht und vor allem persönlicher gestaltet wird. Mit Gewohntem und Gewöhnlichem wird gebrochen. Statt Sterneklassifizierung und Minibar gibt es ehrlichen, unkonventionellen Luxus, wie täglich frisch gekochtes Essen von Köchin Tanja, Vino im Spa-Bereich, viel Raum für sich, Aperitif beim Sonnenuntergang auf der Terrasse und bis tief in die Nacht am See unterm Sternenhimmel philosophieren.

Gastgeberin Kat, die hier schon seit Kindesbeinen zusammen mit ihren Eltern Gäste willkommen heißt, wohnt mit Partner Jan selbst in der Leuchtenburg. Vom Frühstück bis zum Abendessen an der Tavolata serviert Kat meist persönlich, was rund um  den Kalterer See wächst und gedeiht. Die Qual der Wahl gibt es nicht – stattdessen Obst und Gemüse nach Saison, hochwertige Produkte der Südtiroler Landwirte und beste Weine, deren Rebstöcke nur einen Steinwurf entfernt unter der Sonne reifen. Familiär und ungestört, als wäre es das eigene Haus am See, fühlt es sich auch am privaten Seegrundstück mit Sauna, Boot und Sonnenliegen an. Der Traum vom Haus am See kann hier für einen Urlaub lang Realität werden.

Philosophie – stilvolle Einfachheit, die mit Gewohntem bricht

Die Leuchtenburg samt ihrer Gastgeber Kat und Jan stehen für eine neue Generation moderner Unterkünfte. Die Vision der beiden: ein Urlaubszuhause zu schaffen, das anders ist. Wo weniger Wert auf Klassifizierungen und strenge Öffnungszeiten des  Spa-Bereichs gelegt wird und mehr Raum für Dolce Vita und die Leichtigkeit des Seins ist. Ein Haus mit eigenem Charakter und Gastgebern, die auf der gleichen Wellenlänge sind, wie ihre Gäste: neugierige, aufgeschlossene Menschen, die das Besondere und individuellen, bodenständigen Luxus suchen. Die teuerste Pension Südtirols zu sein, versteht sich mit einem Augenzwinkern und doch steckt Wahres in dem provokanten Slogan. Einfachheit und unaufgeregter Luxus sind gerade in einem kleinen  aus mit nur wenigen Zimmern und persönlichem Service kein Widerspruch. In puncto Gespür und Sensitivität ist die Pension Leuchtenburg großen Hotels überlegen.

Gastgeber Kat und Jan

Die 33-jährige Kat, die sich selbst als „gefühlt forever 30“ beschreibt, lebt schon seit ihrer Kindheit in der Pension Leuchtenburg. Ihre Eltern haben die Pension gepachtet und so wundert es nicht, dass die Beziehung zum Haus innig ist. Zusammen mit  ihrem 31-jährigen Partner Jan hat sie sich entschieden, die Leuchtenburg zu kaufen und etwas zu kreieren, was es bis dato am Kalterer See nicht gibt: Eine edle Pension mit Charakter. Stilvoll und ohne Schnickschnack. Authentisch und ehrlich – statt aufgesetztes Gastgeberlächeln und einengende Etikette. So kreativ, neugierig, mutig und ästhetisch wie Kat und Jan selbst, soll auch ihre Leuchtenburg werden. Es ist ihr Zuhause, denn sie wohnen selbst in der Leuchtenburg. Zusammen wollen sie etwas  Neues, etwas Besonderes schaffen.

Nur 12 Zimmer mit Seeblick

Neues Design in historischen Gemäuern: Die Architektin Christina Biasi von Berg, die mit ihrem Mann das Büro Biquadra in Meran leitet und bereits zahlreiche namhafte Hotels renoviert hat, war begeistert, als sie das Jahrhunderte alte Haus zum ersten Mal sah. Ihr größtes Anliegen: die Historie zu bewahren und sie auf schönste Weise mit modernem Design passend zum Charakter der beiden Gastgeber zu kombinieren. Viele Originale wie die historischen Möbel mit ihren herrlich farbigen Ornamenten  und der Holzboden wurden größtenteils bewahrt und verleihen dem Haus eine Unverwechselbarkeit. Die Zimmer sind nach Weinriegeln rund um den Kalterer See benannt.

Beste Versorgung: Gegessen wird, was auf die Tavolata kommt

Die Leuchtenburg war einst Versorgungshaus der Burg, die bis heute über der Pension thront. Die Bestimmung des Hauses scheint unverändert: Beste Versorgung, die mit einem serviertem  Frühstück auf der Terrazza im Antlitz des Sees beginnt. Abendessen frisch zubereitet von Tanja. Eine Menükarte gibt es nicht. Die Köchin bekommt jeden Tag eine Kiste mit Zutaten vor die Küchentür gestellt und weiß nicht, was die Landwirte und  Produzenten aus der Umgebung liefern – wichtig ist: alles ist frisch, direkt vom Feld. Die Qualität steht stets im Vordergrund und so ist es jeden Abend eine Überraschung, was Kat ihren Gästen serviert. Unkonventionell und easy serviert die 33-Jährige,  die auch ihren Sommelier absolviert hat, den passenden Wein. Manchmal entsteht aus den vielen kleinen Tischen eine große Tavolata, wo alle Leuchtenburg-Gäste Platz finden – als wäre man zu Besuch bei seiner italienischen Großfamilie, die man sich  immer gewünscht hat.

Privatstrand mit Seesauna, Yogaraum und Vino im Spa

Die 400m² große Seewiese, nur 99 Schritte vom Haus entfernt, ist 24/7 zugänglich. Den eigenen See-Schlüssel bekommen Gäste direkt beim Check-In. Im Zimmer liegen Badetasche mit Badetüchern bereit. Bademäntel und Saunahandtücher sind  ebenfalls vorhanden. Auf Badeschlappen wird aus Umweltgründen verzichtet. Neben Seesauna und Sonnenliegen stehen Tretboot und die Dicke Berta, das Ruderboot der Leuchtenburg, bereit. Biosauna (55-60 Grad) am See, Yogaraum und Finnische Sauna (85-90 Grad) samt Weinwohnzimmer direkt in der Leuchtenburg. Wem im Spa nach Vino ist, kann diesen jederzeit aus dem Weinkühlschrank nehmen und es sich im Weinwohnzimmer gemütlich machen.

Wie Nachhaltigkeit in der Leuchtenburg gelebt wird

  • Gast braucht kein Auto, er kann alle Urlaubshighlights rund um den Kalterer See zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen
  • Gäste können bequem mit dem Zug bis nach Auer anreisen und werden dort kostenfrei abgeholt
  • Kat und Jan haben 0 km Arbeitsweg, da sie selbst in der Leuchtenburg leben
  • Kein Buffet und keine Lebensmittelverschwendung durch serviertes Frühstück und nur ein Abendmenü (das auf Wunsch vegan oder vegetarisch zubereitet wird)
  • Fleisch gibt es nur in Maßen und nur aus einheimischer biologischer Zucht
  • Gemüse aus Permakultur
  • Zero-Waste-Management in der Küche: Produkte im Ganzen verwenden und keine Verpackung der Produkte, die von kleinen Produzenten aus der Umgebung stammen
  • Room-menities ohne Verpackung und in Südtirol hergestellt
  • Es wird kein Essen weggeworfen, alles wird verwertet und wenn doch etwas übrigbleibt, bekommen es die Häschen und Pferde der Kellnerin Kathrin
  • Eigene Wasserquelle und somit kein Leergut und kein Wassertransport
  • Bei der Weinprobe gibt es keine Spucknäpfe, alles wird getrunken

Klughammer am Kalterer See, klug ist, wer hier seine freien Tage verbringt

Fernab von den trubeligen, beliebten Plätzen am See und doch direkt an einem der schönsten Fleckchen, die es auf dieser Erde gibt. Idyllisch ruhig geht es vor den Türen der Leuchtenburg zu, als würden die Uhren ein wenig langsamer – genau im richtigen Urlaubstakt ticken. Entspannung beim Ankommen. Und wer möchte, bleibt einfach in der Leuchtenburg oder auf der 400m² großen Seewiese, die nur wenige Schritte vom Haus entfernt ist.

Adresse

Klughammer 14-16
I-39051 Pfatten
Südtirol – Italien

Kontakt

Tel.: +39 0471 960 093
E-Mail: info@leuchtenburg.it
Website: www.leuchtenburg.it
Direkt Online-Buchung: https://www.leuchtenburg.it/de/online-buchen/
Anfragen: https://www.leuchtenburg.it/de/anfragen/
Specials: https://www.leuchtenburg.it/de/happenings/

Lage

Die Leuchtenburg liegt auf der schönen, weniger touristischen Seite des Kalterer Sees in Klughammer. Mit direktem Seezugang, privatem Seegrundstück und einer fantastischen Terrasse mit Seeblick bietet das Haus eine besondere Lage. Hier kann man  zum Sonnenuntergang Aperitivo trinken und die Füße in den See stecken.

Gastgeber

Sparer Katharina, Kat, und Jan Waldner. Kats Eltern haben die Leuchtenburg gepachtet und bereits als Pension betrieben. 2022 haben Kat und Jan das Haus gekauft.

Preis

ab 185 Euro pro Person inkl. HP

Öffnungszeiten

Von April bis November 2023

Anreise

  • Klughammer 14, 39051 Pfatten
  • Ausfahrt Autobahn: entweder Auer Ora/ Egna Neumarkt oder Bozen Süd/Bolzano Sud
  • Nächster Bahnhof: Auer/Bozen
  • Flughafen Bozen

 

Tipp der Redaktion

Alles andere als gewöhnlich. Die Leuchtenburg Angebote sind für Euch erstellt, damit ihr immer wieder einen guten Grund habt die Leuchtenburg zu besuchen.
Egal ob SUNNYSIDE, SUMMERVIBES, WEINMONAT OKTOBER oder WINTER-AUSZEIT!

Das Shaden Resort befindet sich in Al Ula City inmitten 2000 Jahre lebendiger Geschichte, im Herzen der Wüste in einem...
Die führende griechische Hotelgruppe Grecotel bietet an der Athener Riviera drei exquisite Boutique-Hotels für anspruchsvolle Sommerurlauber: Das neue „The Dolli“...
WEITERE ARTIKEL
Creme Guides ist außergewöhnlich Schönes, liebevoll kuratiert und übersichtlich präsentiert in einem Online Guide....
Ob Sie nach Entspannung an unberührten Stränden, Abenteueraktivitäten wie der Erkundung der Wüste im Geländewagen und Bergwanderungen oder einem Hauch...
Schaffen Sie ein Leben voller Erinnerungen ... Willkommen zu einem neu definierten Barfuß-Luxus-Erlebnis auf Kreta. Das ist das Minos Beach...