Suche

First Desert Polo Tournament

Text
© Richard Mille 2024
·
Foto
© Richard Mille 2024
polo01
Bei der Veranstaltung, die vom 16. bis 18. Januar im Rahmen des Festivals Winter at Tantora stattfand, traten internationale Spitzenpolospieler in einem adrenalingeladenen Spiel vor der atemberaubenden Kulisse der Al-Ula-Schluchten an.

Das von der Royal Commission for Al-Ula in Zusammenarbeit mit der Saudi Polo Federation organisierte Desert Polo ist das erste moderne Poloturnier der Welt, das in der Wüste ausgetragen wird. Als langjähriger Unterstützer dieses prestigeträchtigen Sports ist Richard Mille offizieller Zeitnehmer der exklusiven zweitägigen Veranstaltung.

Zu den bekanntesten Polospielern des Turniers gehörte auch Pablo Mac Donough, Mitglied der Familie Richard Mille und langjähriger Partner der Marke. Der gebürtige Argentinier Mac Donough, der mehr als zehn Tore erzielt hat, spielte an der Seite seiner Mannschaftskameraden von La Dolfina und trug dabei seine RM 53-01 Tourbillon. Nach ihrem elften Sieg bei den Argentinian Open führten sie jeweils ein Team an, das mit Gastspielern und Sponsoren um die allererste Desert Polo Trophy kämpfte.

„Wir sind stolz darauf, Teil dieser wichtigen Veranstaltung zu sein und die weitere Entwicklung des Polosports in Saudi-Arabien zu unterstützen. Die Al-Ula-Region bietet die perfekte natürliche Kulisse, um einige der größten Polostars der Welt in Aktion zu sehen.“ Peter Harrison, CEO von Richard Mille EMEA

Das Sühring in Bangkok ist ein preisgekröntes Restaurant, das von den Zwillingsbrüdern Mathias und Thomas Sühring geführt wird. Es bietet...
Im Norden der Alpen gelegen, findet man das RAU am Rande des Nationalparks Kalkalpen. Ein abgelegener Ort, umgeben von Natur...
WEITERE ARTIKEL
Technogym und Dior haben sich zusammengetan, um eine exklusive Serie von Fitnessprodukten in limitierter Auflage zu entwerfen, deren gemeinsames Ziel...
Die Residenzen der Autentico Hotels bieten personalisierte Aufenthaltserlebnisse, basierend auf den Besonderheiten des italienischen Territoriums: von (Wellness-Strukturen in) eindrucksvollen Alpenlandschaften,...
Benötigt man überhaupt noch ein neues Magazin, angesichts der vielen Titel am Kiosk? Was für ein Magazin würde ich selbst...