Suche

HIDEAWAYS: ALLER GUTEN DINGE SIND DREI

Text
Wiebke Brauer
·
Foto
Presse
Hideaways: Aller guten Dinge sind Drei
Wenn uns der ganze Kokolores in den vergangenen zwei Jahren etwas gelehrt hat, so ist es die Erkenntnis, dass das Reisen etwas sehr, sehr Kostbares ist. Hier finden Sie drei angemessene Inspirationen.

Lassen Sie sich verführen und verbringen Sie Ihren Urlaub in diesen exklusiven Hotels in Deutschland, Italien und der Schweiz.

Geniessen: Lanserhof, Sylt

»An diesem erschütternden Meere habe ich tief gelebt«, schrieb Thomas Mann 1928 ins Gästebuch der Künstlerpension Kliffende in Kampen, woran man sieht, wie lange die Insel schon ihre magische Anziehungskraft ausübt. Nun eröffnet ein weiteres Health Resort der Lanserhof Gruppe, die ihr Konzept als »eine Symbiose aus traditioneller Naturheilkunde und neuesten medizinischen Erkenntnissen« beschreibt. Verantwortlich für den Bau auf dem Gelände eines ehemaligen Offiziersheims im Norden der Insel zeichnet das Architekturbüro von Christoph Ingenhoven, Ziel war, die geschützte Landschaft und die Tierwelt nicht zu beeinträchtigen.

 

https://lanserhof.com/de/lanserhof-sylt/

Aussenbereich: Suvretta House, St. Moritz

Wir wollen dem imposanten Grandhotel Suvretta House, das 1911 vom Schweizer Hotelpionier Anton Bon erbaut wurde, jetzt nicht Unrecht tun, aber das, was man unternehmen kann, wenn man sich nicht darin aufhält, ist fast genauso interessant wie das 5-Sterne-Luxusresort selbst. Das Suvretta House liegt auf einer Höhe von 1.862 Metern inmitten der hochalpinen Landschaft des Oberengadins, Sie können Tennis spielen, golfen, wandern – und im Winter natürlich Ski fahren. Es gibt einen direkten Zugang zu den Skipisten und einen eigenen Skilift.

https://suvrettahouse.ch/

Kurativ: Villa Igiea, Palermo

Wir werden ja nicht müde zu erwähnen, wie außerordentlich gut man auf Sizilien urlauben kann, nun gibt es einen weiteren Grund, dorthin zu reisen: die Villa Igiea. Das unter Denkmalschutz stehende 5-Sterne-Grand-Hotel mit 72 Gästezimmern und 28 Suiten wurde in den letzten zwei Jahren sorgfältig renoviert. Erwähnen könnte man noch, dass der Palazzo ursprünglich als Sanatorium geplant war, allerdings lassen nur die breiten Flure darauf schließen, dass der eigentliche Zweck mal ein anderer war. Heilsam ist der Blick aus dem Jugendstil-Palast auf den Golf von Palermo aber noch immer.

https://www.roccofortehotels.com/hotels-and-resorts/villa-igiea/

Das Sühring in Bangkok ist ein preisgekröntes Restaurant, das von den Zwillingsbrüdern Mathias und Thomas Sühring geführt wird. Es bietet...
Im Norden der Alpen gelegen, findet man das RAU am Rande des Nationalparks Kalkalpen. Ein abgelegener Ort, umgeben von Natur...
WEITERE ARTIKEL
In einem kleinen Dorf in Belgien, in der Provinz Luxembourg, befindet sich im Herzen der Wälder von Saint-Hubert das Schloss...
Das Konzept von SELECTION, einerseits als gedrucktes Reisekulturmagazin, andererseits als digitales Angebot www.icons-of-travel.de, entstand aus der Idee, schöne Dinge zu...
Die moderne Architektur des Maybourne Riviera erhebt sich von der felsigen Halbinsel Roquebrune-Cap-Martin und scheint sich ihren Weg ins glitzernde...